Tag der Epilepsie 2020

Rat und Hilfe

Das Institut für Epilepsie IFE gemeinnützige GmbH und die Epilepsie Interessensgemeinschaft Österreich veranstaltet im  AKH Wien (Hörsaalzentrum, Ebene 7, HS3) am Samstag, den 29. Februar 2020  den 14. Tag der Epilepsie.

An Informationsständen wird zu Arbeit, Schule, Hilfsmittel, Dienstleistungen etc. beraten. ExpertInnen referieren zu Themen wie: Überblick über Diagnose und Behandlungsmethoden, Erste Hilfe – Anfall oder Notfall? Wie wirkt sich Epilepsie auf den Alltag aus? Was bedeutet Epilepsie für die Familie? Erwachsen werden mit Epilepsie, etc.

Die Veranstaltung richtet sich an Betroffene, Angehörige und andere Interessierte, die im privaten oder beruflichen Bereich mit Epilepsie konfrontiert sind.

Für mehr Infos hier klicken!

Anmeldung unter:
eva.prechtl@institut-fuer-epilepsie.at oder gleich hier online.

Teilnahmegebühr inkl. Imbiss € 25,-.
Bei Überweisung bis 07.02.2020
Danach und vor Ort € 35,-. Für Kinder/Jugendliche bis 17,99 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen Eintritt frei.
Kein Stornoanspruch.

Zu überweisen an:

Unicredit Bank Austria AG
IBAN: AT72 1200 0529 4802 3311

0Wochen0Tage0Stunden0Minuten0Sekunden

Programm 2020

08:30 Registrierung


09:00 Begrüßung
durch Behindertenanwalt Dr. Hans Jörg Hofer, NRAbg, Dr. Peter Pless & Univ. Prof.in Dr.in Martha Feucht


09:30  Rat und Hilfe bei Epilepsie
Mag.ª Elisabeth Pless, Institut für Epilepsie IfE gemeinnützige GmbH


10:00 Herausforderung Diagnose und Therapie
Univ. Prof.in Dr.in Martha Feucht, Medizinische Universität Wien Kinder- und Jugendheilkude


10:30 Pause


11:15 Epilepsiechirurgie
Univ. Prof.in Dr.in Martha Feucht,Medizinische Universität Wien Kinder- und Jugendheilkunde


11:45 Therapie der Epilepsien: Stellenwert der Cannabistherapie
Ao.Univ.-Prof.in Dr.in Ekaterina Pataraia, MBA,Medizinische Universität Wien Neurologie


12:15 Mittagspause


13:30 Erfahrungen von Epilepsie in der Schule aus Sicht der Pädagogin
Mag.ª Dr.in Susanne Riegler-Mollang, Akademisches Gymnasium Graz


14:00 Leben mit Epilepsie in der Arbeitswelt
Mag.ª Heidemarie Leitgeb, Institut für Epilepsie IfE gemeinnützige GmbH


14:30 Pause


15:00 „Doktor Google“ und die Folgen – Gesundheitsinformationen heute
Mag.ª Dr.in Edith Flaschberger, Gesundheit Österreich GmbH


15:30 Sport und Epilepsie
Univ. Prof. DI Dr. Christoph Baumgartner, KH Hietzing, Neurologisches Zentrum Rosenhügel


Mittags steht Ihnen ein Imbiss zur Verfügung

Epilepsieberatung von 8:30 Uhr bis 16:00 Uhr zu den Themen: Schule, Berufswahl, Arbeit, Hilfen im Alltag, Selbsthilfe, Jugend, Alter, MOSES/FAMOSES, Sport, Impfen, Reisen, Ketogene Diät, Assistenzhunde, Unterstützungsmöglichkeiten, Dienstleister, Arbeitsassistenz, NEBA Angebote

Wir haben ein offenes Ohr für Sie.

Mit freundlicher Unterstützung von: