Tag der Epilepsie 2022

Epilepsie im Netzwerk

Das Institut für Epilepsie IFE gemeinnützige GmbH und die Epilepsie Interessensgemeinschaft Österreich veranstaltet im  AKH Wien (Hörsaalzentrum, Ebene 7, HS3) am Samstag, den 2. Juli 2022  den 15. Tag der Epilepsie. Die Diagnose Epilepsie ist meist ein Schock für Betroffene und Angehörige. Sie zieht zahlreiche Konsequenzen und Fragen nach sich, die die Behandlung aber auch den Alltag, die Schule/Ausbildung, Beruf und Arbeit betreffen. Epilepsie ist eine chronische Erkrankung, bei der die medizinische Behandlung allein nicht ausreicht, da sie mehrere Dimensionen berührt. Ganzheitliche Behandlungsformen umschließen daher medizinische, chirurgische Behandlung, Sozialberatung, Psychotherapie, etc. Die berufsübergreifende Identifizierung und Behandlung von Problemen kann mehr zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen als ein enger klinischer Fokus allein auf die Anfallskontrolle. Die Bildung eines Netzwerkes zur Unterstützung der Betroffenen entlastet auch die Professionisten und hilft auf dem Weg durch den Irrgarten an Informationen, Diagnose, Therapien und Behördenwegen finden. Expert:innen aus verschiedenen Bereichen informieren in Vorträgen über Epilepsie in ihrem Fachgebiet und geben ein Update zu aktuellen Entwicklungen. Beratung im Foyer: Von 8:30 bis 16:00 Uhr stehen Berater:innen zu allen Themen rund um Epilepsie wie Schule, Berufswahl, Arbeit Freizeit, Sport, Reisen, Ketogene Diät, Kinder, Frauen, MOSES, Unterstützungsmöglichkeiten, uvm. zur Verfügung. Umfangreiches Infomaterial und ein Büchertisch laden ein schriftliches Epilepsiewissen für später mitzunehmen. Für mehr Infos hier klicken! Teilnahmegebühr inkl. Imbiss € 29,- Bei Überweisung bis 21.06.2022 Danach  € 39,- Für Kinder/Jugendliche bis 17,99 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen Eintritt frei. Kein Stornoanspruch. ACHTUNG: Verlängerung der günstigen Teilnahmegebühr bis 21.06.22! Wegen verspätetem Versand der Infounterlagen wird die Teilnahmegebühr von € 29,- bei Überweisungseingang auf den 21.06.22 verlängert! Zu überweisen an: Unicredit Bank Austria AG IBAN: AT72 1200 0529 4802 3311

Zutrittskriterien Hörsaalzentrum Wiener AKH:

  • Durchgehende Tragepflicht einer FFP2-Maske
  • KEINE Kontrolle der G-Regelungen an den Eingangstüren
  • KEIN PCR-Test erforderlich

Der Weg zum Hörsaalzentrum wirs bereits ab der U-Bahnstation ausgeschildert sein. Die Teilnehmer:innen dürfen sich ausschließlich im Areal des Hörsaalzentrums aufhalten! AKH-HSZ-Zutritt-Externe-Teilnehmer Lageplan Hörsaalzentrum

Die Veranstaltung ist beim BÖP als Fort- und Weiterbildungsveranstaltung (6 Fortbildungseinheiten) gemäß § 33 Psychologengesetz 2013 anerkannt.
Auch anerkannt mit 14 ÖGKV PFP®.
Bei DFP anerkannt mit 6 medizinischen DFP-Punkten.

0Wochen0Tage0Stunden0Minuten0Sekunden

Programm 2022

08:30 Registrierung


09:00 Begrüßung


09:30  Epilepsie im Netzwerk
Mag.ª Elisabeth Pless, Institut für Epilepsie IfE gemeinnützige GmbH


10:00 Epilepsie im Fokus von Kindergarten, Schule und Beruf – Beratung und Begleitung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
Tanja Doritsch, Epilepsiefachberaterin und Mag.ª Elisabeth Lindtner, Epilepsiefachberaterin i.A. Institut für Epilepsie


11:00 Pause


11:30 Neue Methoden in der Radiologie
Assoc. Prof. Priv.-Doz. Dr. Gregor Kasprian, Medizinische Universität Wien, Klinische Abteilung für Neu- roradiologie und muskuloskeletale Radiologie


12:00 Welche Patient:innen sind Kandidaten für epilepsiechirurgische Eingriffe? Erwachsene
Ao.Univ.-Prof.in Dr.in Ekaterina Pataraia, MBA, Medizinische Universität Wien, Neurologie


12:30 Mittagspause


13:30 Welche Patient:innen sind Kandidaten für epilepsiechirurgische Eingriffe? Kinder
Univ. Prof.in Dr.in M. Feucht, Medizinische Universität Wien Kinder- und Jugendheilkunde


14:00 Neue Methoden in der Neurochirurgie/Lasern
Assoc. Prof. PD Dr. Christian Dorfer, stellv. Leiter der Universitätsklinik für Neurochirurgie, Medizinische Universität Wien


14:30 Pause


15:00 Individualisierte Epilepsiebehandlung basierend auf Ätiologie / Pathomechanismus
Univ. Prof.in Dr.in M. Feucht, Medizinische Universität Wien Kinder- und Jugendheilkunde

15:30 Ketogene Ernährungstherapie und Elternerfahrung
PD Dr.in Dipl. oec. troph. Sabine Scholl-Bürgi, Universitätsklink für Pädiatrie Tirol Kliniken GmbH und Mag.a Luise Maria Florineth, Epilepsie Interessensgemeinschaft Österreich


Mittags steht Ihnen ein Imbiss zur Verfügung

Epilepsieberatung von 8:30 Uhr bis 16:00 Uhr zu den Themen: Schule, Berufswahl, Arbeit, Hilfen im Alltag, Selbsthilfe, Jugend, Alter, MOSES/FAMOSES, Sport, Impfen, Reisen, Ketogene Diät, Assistenzhunde, Unterstützungsmöglichkeiten, Dienstleister, Arbeitsassistenz, NEBA Angebote

Wir haben ein offenes Ohr für Sie.

Mit freundlicher Unterstützung von: