Purple Day 2021

Purple day 2021 – Epilepsie Bewusstsein schaffen…

Unter diesem Motto wurde 2008 der Epilepsie – Gedenktag ins Leben gerufen. Die internationale Kampagne findet jedes Jahr am 26. März statt und dient dazu, um über Epilepsie aufzuklären und Menschen die Angst vor der Erkranknung zu nehmen. Besonders die soziale Ausgrenzung, Ablehnung und Unverständnis sind Gründe für die Ausrichtung des Purple Day.


Erster “purple day” vor 13 Jahren

Cassidy Megan aus Kanada rief einst den Purple Day ins Leben. Weil Megan selbst an Epilepsie leidet, wollte sie mit dem Purple Day ein Zeichen der Solidarität setzen und anderen Erkrankten zeigen, dass sie nicht alleine sind. Inzwischen hat sich der Aktionstag zu einem globalen Phänomen ausgeweitet und wird von Abertausenden Menschen in aller Welt zelebriert.


Auch wir am Institut für Epilepsie lassen uns in diesem Jahr etwas ganz Spezielles zu diesem besonderen Tag einfallen. Was es genau, geben wir in den kommenden Wochen bekannt. So viel sei gesagt… es wird PURPLE!